Update: Bedürfnisabklärung kommunale Covid-Impfung

23. September 2021: Keine COVID-19-Impfung vor Ort

Wir danken allen Interessierten für Ihre Rückmeldung betreffend einer Impfmöglichkeit vor Ort. Die Bedürfnisabklärung hat gezeigt, dass seitens unserer Bevölkerung kein Bedürfnis besteht, eine Impfmöglichkeit vor Ort anzubieten. Personen, welche sich für eine Impfung vor Ort interessiert haben, verweisen wir an die offiziellen Impfzentren.

***

16. September 2021: Bedürfnisabklärung kommunale Covid-Impfung

Geschätzte Bevölkerung von Raron und St. German

Seit mehreren Monaten läuft die Impfkampagne im Wallis, so dass bis heute fast 56% der Walliser Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten haben. In Anbetracht der derzeitigen epidemiologischen Situation, insbesondere der vorherrschenden Delta-Variante und der Zunahme der täglichen Neuerkrankungen, ist es wichtig, dass alle Personen ab dem 12. Lebensjahr, die sich impfen lassen möchten, dies aber noch nicht getan haben, so bald wie möglich ihre erste Dosis erhalten.

Die kantonale Gesundheitsbehörde ist bestrebt, den Zugang zum Impfstoff zu erleichtern. Der Kanton stellt mobile Impfteams zur Verfügung, sofern ein ausreichendes Nachfragepotential besteht.

Die Gemeinde Raron möchte eruieren, ob das Bedürfnis nach einer Impfmöglichkeit vor Ort vorhanden ist oder nicht. Falls Sie und / oder Ihre Familienmitglieder / Freunde Interesse haben, sich vor Ort impfen zu lassen, teilen Sie uns dies bitte per Mail an gemeinde@raron.ch bis am Montag, 20. September 2021 mit. Sie werden keine Antwort auf Ihre Mail erhalten. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht gespeichert. Es handelt sich nur um eine Bedürfnisabklärung, d.h. KEINE definitive Anmeldung zur Impfung.

Nach Auswertung der Rückmeldungen werden wir wieder via Newsletter über das weitere Vorgehen informieren.

Archiv
Scroll to Top
Scroll to Top