Allgemein

Am Freitag, 10. Februar 2023 schliesst die Gemeindekanzlei bereits um 11.00 Uhr.

Wir danken für das Verständnis.

Gestützt auf Art. 33 des kantonalen Gesetzes vom 23. Januar 1987 zur Ausführung des Bundesgesetzes über die Raumplanung (kRPG) veröffentlicht die Gemeinde Raron in Koordination mit den Gemeinden Unterbäch, Niedergesteln und Eischoll den Vorentwurf der Teilrevision der Nutzungsplanung «Seilbahn Raron-Eischoll» während 30 Tagen.

Mit der Teilrevision sollen die raumplanerischen Voraussetzungen geschaffen werden für die Erstellung einer Seilbahn vom Bahnhof Raron nach Eischoll, welche die bestehende Bahn ersetzt. Neben der Ausscheidung von Zonen für öffentliche Bauten und Anlagen für die Bahnstationen im Bereich des heutigen Bahnhofbuffet in Raron (Parz. Nr. 5265), sowie neben der bestehenden Bergstation in Eischoll (Parz. 539, 548), wird der Bahnkorridor durch Baulinien gesichert. Interessierte Personen können ab dem 30. Januar 2023 während den Bürozeiten auf der Gemeindeverwaltung Einsicht in die Unterlagen nehmen.

Während dieser Frist hat jedermann die Gelegenheit schriftliche Vorschläge an die Gemeinde einzureichen.

Raron, 30. Januar 2023

Für die Baumeisterarbeiten Sanierung Suone Chummera können bis Dienstag, 14. März 2023 Angebote an die Einwohnergemeinde Raron eingereicht werden.

Die vollständige Ausschreibung der Arbeiten finden Sie hier.

Der Wanderweg an der BLS-Südrampe bleibt wegen Eisschlaggefahr von der Rarnerkumme bis in den Riedgarto gesperrt (Wintersperre). Wir danken der Bevölkerung für das Verständnis.

Die AHV-Zweigstelle bleibt am Donnerstag, 26. Januar 2023 geschlossen.

Wir danken für das Verständnis.

Aufgrund der Mesireccas-Night wird der Parkplatz Baumgärten wie folgt gesperrt:

Freitag, 27. Januar 2023 ab 08.00 Uhr bis Samstag, 28. Januar 2023, 23.30 Uhr

Fahrzeuge können während dieser Zeit auf dem Schulhausplatz abgestellt werden.

Wir danken für das Verständnis.

Die aktuellen Stellenausschreibungen der Schulregion Raron finden Sie hier.

Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

Auf der Gemeindekanzlei in Raron liegt ab Freitag, 13. Januar 2023 das Baugesuch gemäss angehängtem Dokument zur öffentlichen Einsichtnahme auf.

Neujahrsempfang mit Bürgerbriefübergabe an den Jahrgang 2004

Nach einer von den beiden Gesangvereinen von Raron und St. German gemeinsam in der Felsenkirche gesungenen Messfeier konnte Gemeindepräsident Reinhard Imboden am Sonntagabend, 8. Januar 2023 die gegen 250 erschienenen Einwohnerinnen und Einwohner von Raron und St. German zum Neujahrsempfang und Übergabe des Jungbürgerbriefes begrüssen. Gemeindepräsident Reinhard Imboden, der auch durch den Abend führte, hielt in seiner Neujahrsansprache einen kurzen Rückblick auf das zu Ende gegangene Jahr mit den verschiedenen bewältigten Herausforderungen, einen Ausblick auf die kommenden Ereignisse und der Gemeinde bevorstehenden Projekte und bedankte sich auch bei allen, die sich in irgendeiner Weise für das Wohle der Gemeinde einsetzen.

Der lateinische Begriff «in anno Domini» war der rote Faden der Ansprache von Pfarrer Paul Martone, mit welchem er der anwesenden Bevölkerung ein paar interessanten Gedanken «im Jahre des Herrn» zum vergangenen und zum neuen Jahr mit auf den Weg gab. Anschliessend richtete sich Gemeinderat Aaron Imboden in seiner Funktion als Jugendminister mit einer kurzen und prägnanten Ansprache an die Jüngbürgerinnen und Jungbürger des Jahrgangs 2004 und überreichte ihnen den Bürgerbrief und ein kleines Präsent. Mit einer kurzen Ansprache einer Jungbürgerin und einer Foto-Präsentation in Form eines Quiz wurden sie in den Kreis der voll berechtigten und mitverantwortlichen Staatsbürger aufgenommen.

Gemeindepräsident Reinhard Imboden ehrte abschliessend den Rarner Berufsmusiker Tobias Salzgeber für sein musikalisches Schaffen und seine Verdienste als Kulturförderer in Raron wie auch überregional. Der Anlass wurde musikalisch vom Ensemble apartig, vom Jodlerklub Raron und der Musikgesellschaft ECHO Raronia umrahmt. Nach dem offiziellen Teil wurde der Abend mit einem kleinen Imbiss abgeschlossen, der unter der Leitung von Nadia Franzen von Mitgliedern der JuBla Raron und des Jugendvereins Raron serviert wurde.

Scroll to Top