Öffentliche Auflage Gefahrenzonen (hydrologische Naturgefahren)

In Anwendung von Art. 16 des kantonalen Gesetzes über den Wasserbau vom 15. März 2007 und im Einvernehmen mit dem Departement für Mobilität, Raumentwicklung und Umwelt liegen auf der Gemeindekanzlei Raron die Gefahrenzonenpläne (Gefährdung durch Überschwemmung, Murgang usw.) des gesamten Gemeindegebietes während 30 Tagen zur öffentlichen Einsichtnahme auf.

Die Unterlagen (Pläne, Technischer Bericht und Vorschriften zu den Eigentumsbeschränkungen und den Bauauflagen in den Gefahrenzonen) können im Gemeindebüro von Raron während den ordentlichen Öffnungszeiten eingesehen werden.

Bemerkungen und allfällige begründete Einsprachen sind innert 30 Tagen ab Bekanntmachung der Auflage im Amtsblatt bei der Gemeindeverwaltung Raron einzureichen.

Dezember-Ausgabe Rarner Blatt

Das aktuelle Rarner Blatt finden Sie hier.

Baugesuche Bild

Veröffentlichung Baugesuch 18. Dezember 2020

Auf der Gemeindekanzlei in Raron liegt ab Freitag, 18. Dezember 2020 das Baugesuch gemäss angehängtem Dokument zur öffentlichen Einsichtnahme auf.

Baugesuche Bild

Öffnungszeiten über Weihnachten & Neujahr

Über die Feiertage Weihnachten und Neujahr bleibt das Gemeindebüro von

Mittwoch, 23. Dezember 2020 ab 16.00 Uhr
bis Montag, 4. Januar 2021, morgens

geschlossen.

In dringenden Fällen wenden Sie sich an die zuständigen Departementsvorsteher.

Wir wünschen der Bevölkerung frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr.

Aktion Weihnachtsbaum

Aktion Entsorgung Weihnachtsbaum

Die „Aktion Weihnachtsbaum“ wird dieses Jahr erneut durchgeführt. Vom 28. Dezember 2020 bis 29. Januar 2021 können die Weihnachtsbäume jeweils am Montag an den Kehrichtsammelstellen gratis (ohne Sperrgutmarke) abgestellt werden.

Aktion Weihnachtsbaum
Baugesuche Bild

Veröffentlichung Baugesuche 4. Dezember 2020

Auf der Gemeindekanzlei in Raron liegen ab Freitag, 4. Dezember 2020 die Baugesuche gemäss angehängtem Dokument zur öffentlichen Einsichtnahme auf.

Baugesuche Bild

Eidg. Abstimmungen vom 29. November 2020

Die Resultate von unserer Gemeinde Raron zum Urnengang vom Sonntag, 29. November 2020 bezüglich den zwei eidgenössischer Volksabstimmungen: „Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt“ und „Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten“ finden Sie hier.

Information Pfarrei Adventszeit

Mitteilung von Paul Martone, Pfarrer:

Liebe Pfarreiangehörige von Raron und St. German

Mit der Adventszeit beginnt jeweils das neue Kirchenjahr. Neu anfangen zu können, ist immer ein Geschenk und gerade in diesem «kranken» Jahr sehnen wir uns alle nach einem Neuanfang.

In kleinen Schritten wollen wir auch in unserer Pfarrei nicht gerade neu anfangen, aber wieder durchstarten. Gott sei Dank ist es uns ab dem 1. Dezember erlaubt, unsere Messen mit mehr Leuten zu feiern: 50 Personen in Raron und 20 Personen in St. German (wegen der Grösse der dortigen Kirche dürfen leider nicht mehr Gläubige in der Messe dabei sein, da die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können).

Ab dem 1. Dezember werden wir auch die Werktagsmessen wieder nach der üblichen Ordnung feiern, wenn auch mit der oben genannten beschränkten Teilnehmerzahl.

Bei allen Gottesdiensten gilt aber nach wie vor das Desinfizieren der Hände beim Eintritt in die Kirche, die Abstandsregel und die Maskenpflicht.

Am Samstag vor dem Ersten Adventssonntag werde ich die Adventskränze segnen. Bringen Sie diese in St. German und Raron zur Vorabendmesse und legen Sie diese vor den Altar bzw. auf die Stufen. Sie können die Kränze auch in die Kirche bringen, wenn Sie nicht in die Messe kommen können.

In St. German ist es seit Jahren ein schöner Brauch, Adventsfenster zu öffnen. Das wird auch dieses Jahr geschehen, doch wird es dafür keine eigene Feier geben, sondern das Fenster wird jeweils still und leise geöffnet. Es werden trotzdem besinnliche Darstellungen sein.

Unsere Pfarreiratspräsidentinnen haben sich zusammengesetzt und für die Vorbereitungszeit auf Weihnachten einen Adventskalender zusammengestellt. Dieser wird allen Interessierten jeden Tag per WhatsApp zugesandt. Wer diesen gerne zugesandt bekommen würde, ist gebeten sich bei Inge Berchtold zu melden (Tel. 079 126 29 80). Eine grosse Weiterverbreitung ist sehr erwünscht. Besten Dank an Anny und Inge.

Es bleibt mir heute, wieder einmal allen für ihr Verständnis zu danken. Halten wir uns an die vorgeschriebenen Regeln, denn nur so wird es uns gelingen, diese Corona-Pandemie zu besiegen.

Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit. Machen wir uns Herz zur Krippe, damit Jesus sich in uns wohlfühlen kann. Denn, wenn er kommt, kommt unser Glück!

Absage von Gemeindeanlässen

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation und der Staatsratsentscheide müssen die nachstehenden Gemeindeanlässe leider abgesagt bzw. verschoben werden:

  • Budget-Urversammlung vom 9. Dezember 2020
    (neues Datum wird mitgeteilt)
  • Neujahrsempfang und Jungbürgerfeier vom 10. Januar 2021

Die Gemeindeverwaltung wird zu gegebener Zeit informieren, in welcher Form und wann die Jungbürgerfeier nachgeholt wird.

Wir danken der Bevölkerung für das Verständnis.